Der Port

Meinen Port habe ich ein gute Woche vor Beginn meiner Chemotherapie gesetzt bekommen. Da dies zusammen mit der Wächterlymphknoten-Entfernung geschah, hatte ich eine Vollnarkose, daher kann ich zur Setzung selbst nicht viel sagen. Schmerzen hatte ich mit dem Port nicht so sehr, aber es war recht unangenehm. Ich spürte Ihn anfangs sehr. Er drückte schon und war recht störend. Gerade bei Tätigkeiten über dem Kopf oder beim Schlafen. An Schlafen auf der Portseite war nicht zu denken. Ich hatte immer das Gefühl, er verschiebt sich, wenn ich auf der Seite liege, was aber eher eine Kopfsache ist. Natürlich hat er sich niemals verschoben.

Das erste Anstechen war etwas schmerzhaft, aber das lag eher daran, dass es noch etwas geschwollen war nach der OP. Man muss aber eigentlich keine Angst davor haben, denn das hält man gut aus. Anfangs lief auch alles gut rein und rückläufig war er auch. Ich war zufrieden. Ich glaube nach der zweiten oder dritten Chemo fing er an mich zu ärgern. Es lief noch alles wunderbar rein, aber er war nicht mehr rückläufig und wollte partout kein Blut abgeben. Für jemand wie mich, mit großer Angst vor Nadeln und Blutabnehmen eine Katastrophe. Nun mussten wir wieder auf normalem Wege Blut abnehmen. So ging es die ganze Chemo. Aber solange alles rein lief, war ich zufrieden. Sonst hatte ich mit dem Port absolut keine Probleme.

Wir haben uns recht schnell aneinander gewöhnt und leben auch jetzt noch recht gut zusammen.Und mittlerweile schlafe ich auch auf der Portseite und tadaaa , er ist noch immer nicht verrutscht. Ich habe meinen Port bei der OP nach der Chemo nicht entfernen lassen und werde ihn sicherlich auch noch etwas drin lassen. Er schränkt mich überhaupt nicht ein und spüren tu ich ihn auch kaum. Manchmal vergesse ich sogar, dass er da ist ……..

Eure Skadi

19 Antworten auf „Der Port“

  1. Dr.Agbazara ist ein großartiger Mann, dieser Arzt hilft mir, meine Geliebte Jenny Williams zurückzuholen, die vor 1 Jahr mit mir Schluss gemacht hat und vor ein paar Tagen kam er zu mir zurück und bat sie mit Hilfe dieser spirituellen Kräfte zurück zu akzeptieren. Also, wenn Sie Hilfe in jeder Situation im Leben brauchen, kontaktieren Sie ihn per E-Mail über: ( agbazara@gmail. com ) oder rufen Sie / WhatsApp +234 810 410 2662

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.